Die $102.000 Super High Roller Championship bringt die WPT World Online Championships am 24. September zum Abschluss und auf welche Art und Weise.

Nur sieben der 40 Starter bleiben bei diesem Großereignis übrig, und sechs von ihnen werden sich den Preispool von $4 Millionen teilen. Ein Mincash, wenn man es so nennen kann, beläuft sich auf $229.600, während der Hauptpreis kolossale $1.508.400 beträgt.

Michael Addamo (Leitbild) ist der Chipleader, der mit 998.415 Chips an den Finaltisch kommt. Addamo ist extrem gut im Pokern, genau wie die anderen Spieler, mit denen er sich den Finaltisch teilen wird. Der Australier hat mehr als $8,3 Millionen an Live-Turniergewinnen und mehrere weitere Millionen an Gewinnen aus seinen Online-Poker-Erfolgen.

Bei diesem Turnier gibt es noch viel zu pokern, aber die Aufmerksamkeit liegt auf Addamo.

Sergi Reixach und sein 900.895er Stack liegen beim Neustart auf dem zweiten Platz. Wie Addamo verließ Reixach sein Heimatland (in diesem Fall Spanien), damit er weiterhin Online-Poker spielen konnte. Das war ein kluger Schachzug, denn Reixach ist einer der größten Online-Stars. Habt ihr jemals den Alias „srxakgirona“ an der Spitze der Auszahlungstabelle gesehen? Das ist Reixach.

Er kennt sich auch in Live-Pokerturnieren aus, wie seine Einnahmen von fast $5,7 Millionen zeigen.

Der deutsche High-Roller-Spezialist Christoph Vogelsang kehrt mit genügend Chips für den dritten Platz beim Neustart zurück. Vogelsang verfügt über atemberaubende $25 Millionen an Live-Gewinnen, wozu auch sein letzter Live-Cash von $2.400.000 beiträgt, seine Belohnung für einen zweiten Platz beim $250.000 Super High Roller Bowl in Sochi, einem partypoker MILLIONS-Event.

Schaut man knapp unter Vogelsang in den Chip-Counts nach, so findet man Daniel Dvoress. Er hat 553.571 Chips und befindet sich in der Mitte des Feldes. Dvoress ist ein weiterer Spieler, der bekannt dafür ist, dass er die größten Buy-in-Turniere spielt. Er hat mehr als $15,6 Millionen an Gewinnen angehäuft, genug für den fünften Platz in der kanadischen All-Time-Money-Liste.

Dann kommt Isaac Haxton vom Team partypoker mit 296.781 Chips. Haxton hat sich seinen Weg in dieses gigantische Buy-in-Turnier über ein $10.000-Satellite erkämpft, was dem beliebten Profi eine hervorragende Kapitalrendite garantiert. Haxton gilt als einer der besten Pokerspieler, der jemals Karten ausgeteilt bekommen hat. Seine $27,6 Millionen an Live-Cashes lassen vermuten, dass diese Behauptungen wahr sind.

Siebter Platz beim Neustart ist Linus Loeliger. Sein 280.290er Stack bedeutet, dass er noch etwas Arbeit vor sich hat, wenn die sieben Finalisten wieder an den Start gehen, aber er ist mehr als fähig, die Dinge zu wenden. Loeliger hatte einen kometenhaften Aufstieg durch die Cash-Game-Stakes und spielt und gewinnt jetzt in jedem Spiel, das er will, unabhängig vom Buy-in. Schreibt den Schweizer noch nicht ab.

Charlotte Godwin bildet das Schlusslicht mit 239.498 Chips, aber sie ist noch lange nicht am Ende. Die Blinds beim Neustart liegen bei 5.000/10.000/1.250a, so dass Godwin noch 24 Big Blinds hat, und die Uhr wechselt auf 40-Minuten-Level, so dass sie die Zeit auf ihrer Seite hat.

Godwin ist zwar keine professionelle Pokerspielerin, aber sie ist eine sehr talentierte. Sie hat ihren $102.000-Platz bei diesem Event über ein $1.050-Satellite gewonnen, so dass sich ihre Investition bereits jetzt garantiert rentiert.

Seht euch unsere Berichterstattung über diesen Finaltisch auf unserem Twitch-Kanal an. Das Spiel wird am 24. September um 20:05 Uhr MESZ fortgesetzt, wobei unsere Berichterstattung um 21:05 Uhr MESZ mit einer einstündigen Verzögerung beginnt, um die Integrität des Turniers zu schützen.

WPT #12 Super High Roller Championship Chipcounts

Platz Spieler Land Chips
1 Michael Addamo Vereinigtes Königreich 998.415
2 Sergi Reixach Mexiko 900.895
3 Christoph Vogelsang Vereinigtes Königreich 730.550
4 Daniel Dvoress Kanada 553.571
5 Isaac Haxton Kanada 296.781
6 Linus Loeliger Österreich 280.290
7 Charlotte Godwin Vereinigtes Königreich 239.498

Mobock führt im $10,300 Mini Super High Roller

Für den Mini Super High Roller gab es genau 100 Entries mit für $10.300, und jetzt sind nur noch 11 dieser Starter im Rennen um den Hauptpreis von $239.500.

Der Österreicher Mario Mosbock ist der Mann in der Pole-Position, der in den letzten Spieltag geht, nachdem er seinen 100.000 Start-Stack in 2.198.097 Chips verwandelt hatte.

Es gibt eine sehr interessante Dynamik an Tag 2, denn die Spieler, die derzeit Erster und Zweiter im Player of the Championship-Rennen sind, gehören zu den letzten 11.

Artur Martirosian ist sowohl in diesem Turnier als auch im Leaderboard-Rennen im Vorteil. Martirosian setzt sich mit 1.915.295 Chips an den Tisch, genug für den zweiten Platz beim Neustart. Er ist auch in der Rangliste der Mann, den es zu fangen gilt, mit 18,25 Punkten Vorsprung auf Scott Margereson, der im Mini Super High Roller Sechster in Chips (599.142) ist.

Der erste Platz des Player of the Championship ist $50.000 wert, der zweite Platz bringt $10.000 ein. Wird diese Differenz von $40.000, etwa der 7. Platz im Turnier, die Einstellung dieses Duos zum Spiel verändern?

Der Rest des Feldes setzt sich aus einigen herausragenden Namen zusammen, die alle mit einer legitimen Chance auf den Hauptpreis von $239.500 dabei sind.

Der Kanadier Guillaume Nolet (1.413.059) kehrt auf den dritten Platz zurück, wobei Mark Radoja (1.280.446) und Harry Lodge (843.021) ebenfalls auf der Jagd sind.

Die übrigen Spieler sind der ehemalige partypoker MILLION North America-Champion Jean-Pascal Savard (523.024), Elio Fox (496.283), John Lundqvist (418.823), der WPTWOC High Roller-Finalist Daniel Rezaei (210.434) und Linus Loeliger (102.376).

WPT #12 Mini Super High Roller Championship Chipcounts

Platz Spieler Land Chips
1 Mario Mosbock Österreich 2.198.097
2 Artur Martirosian Russland 1.915.295
3 Guillaume Nolet Kanada 1.413.059
4 Mark Radoja Kanada 1.280.446
5 Harry Lodge Vereinigtes Königreich 843.021
6 Scott Margereson Vereinigtes Königreich 599.142
7 Jean-Pascal Savard kanada 523.024
8 Elio Fox Mexiko 496.283
9 John Lundqvist Finnland 418.823
10 Daniel Rezaei Malta 210.434
11 Linus Loeliger Österreich 102.376

Bereit, auf der Party mitzutanzen?

Wenn ihr bereit seid, in die Action einzusteigen, dann klickt hier, um partypoker herunterzuladen und loszulegen!

Wenn ihr bereits ein Konto bei uns habt, klickt hier, um partypoker zu öffnen und direkt an die Tische zu gelangen!

Teilen.

Comments are closed.