.  Buy-in. Beginn in Späte Reg. endet in

Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden
Jetzt spielen
Close

How to Play

Wie spielt man Poker: die Pokerregeln lernen

Wenn Sie neu beim Poker sind und Ihr erstes Spiel vor sich haben oder einfach nur schnell lernen wollen, wie man Poker spielt, dann hilft Ihnen dieser praktische Leitfaden in 5 Schritten dabei, die Pokerregeln schnell in den Griff zu bekommen. 

Lernen Sie das Pokerspiel in 5 einfachen Schritten.

1. Ein Poker-Setup wählen 

Poker ist ein aufregendes Kartenspiel, das entweder online oder live gespielt wird:

• Online: Online-Poker findet auf virtuellen Tischen zusammen mit anderen Spielern statt. Das Spiel kann mit fremden Spielern oder auch mit Freunden gespielt werden. Dafür müssen Sie eine Poker-Software installieren, eine mobile Poker-App herunterladen oder sogar ein privates Online-Spiel erstellen, falls Sie lieber im engen Kreis mit Ihren Freunden spielen. 

• Live: Der Begriff Live-Poker beschreibt das Pokerspiel, das nicht virtuell, sondern vor Ort in konventionellen Spielstätten gespielt wird. Es kann sowohl in einem Casino als auch zu Hause mit Freunden stattfinden. Sie benötigen dafür eine Packung Pokerchips und ein Spielkartensatz.

Ob Sie online oder live spielen, spielt keine Rolle, denn die Regeln sind beim Poker immer dieselben. 

Die folgenden Regeln gelten für zwei der beliebtesten Spiele wie Texas Holdem und Omaha

Entdecken Sie mehr in diesem Abschnitt "Wie spielt man Poker". Dort finden Sie eine Erklärung der Regeln und Tipps zu anderen Pokervarianten.

2. Verstehen der Positionen am Pokertisch

Ein Pokerspiel erfordert mindestens zwei Spieler, wird aber häufiger mit sechs, acht oder neun Spielern gespielt. Der Dealer (oft auch Button genannt) teilt die Karten aus und leitet das Spiel. Bei einem Online-Pokerspiel übernimmt die Pokersoftware die Rolle des Dealers. Der Vorgang läuft also automatisch ab.

Die Positionen der Spieler am Tisch können in vier Bereiche unterteilt werden.

• Die Blinds
Der Spieler unmittelbar links vom Dealer wird Small Blind genannt. 
Der Spieler zur Linken des Small Blinds wird als Big Blind bezeichnet.

Diese beiden Spieler zahlen einen erzwungenen Einsatz, bevor jemand Karten erhält. Die Kosten hängen vom Einsatz ab, der gespielt wird, aber der Big Blind ist immer doppelt so hoch wie der Small Blind.

Frühe Position: Das sind die nächsten beiden Plätze links vom Big Blind.

Mittlere Position: Diese Spieler sitzen ein paar Plätze links von der frühen Position.

Späte Position: Dies sind die letzten beiden Plätze am Tisch, einschließlich dem des Dealers.  

Ihre Position am Tisch hat einen großen Einfluss auf die Strategie, die Sie anwenden. Es lohnt sich, hier mehr über die verschiedenen Positionen zu lesen.

Vergessen Sie nicht, dass Poker als Denksport angesehen wird und das Ziel darin besteht, das Spiel zu gewinnen, indem Sie die besten Kartenkombinationen erzielen und/oder bluffen.  

3. Lernen Sie die Pokerhände kennen

Je nach Spielart müssen die Spieler die beste Kombination aus 5 Karten (Hände) bilden, basierend auf den 2 Karten, die sie vom Dealer erhalten - den "Hole Cards" (2 private Karten, die jeder Spieler erhält) und den 5 "Community Cards" (5 Karten, die in der Mitte des Tisches platziert werden und für alle Spieler zugänglich sind).

Es gibt 10 Pokerhände, die jeder Spieler kennen sollte, wenn er lernt, Poker zu spielen. Bevor Sie jemals einem Spiel beitreten, sollten Sie wissen, welche Kombinationen die wertvollsten sind.

4. Kartenverteilung und Blinds

Bei allen Pokervarianten wird im Uhrzeigersinn um den Tisch herum gespielt.

Die beiden Spieler zur Linken des Dealers beginnen ein neues Spiel, indem sie jeweils einen erzwungenen Einsatz zahlen:

Small Blind: wird vom Spieler bezahlt, der sich unmittelbar links vom Dealer befindet.

Big Blind: wird vom Spieler bezahlt, der sich unmittelbar links vom Small Blind befindet. Der Preis des Big Blinds ist doppelt so hoch wie der des Small Blinds.

Der Dealer teilt jedem Spieler eine Karte aus, beginnend mit dem Small Blind. Der Dealer teilt dann eine zweite Karte an alle Spieler aus und beginnt wieder mit dem Small Blind. Spieler behalten ihre eigenen Karten, die so genannten Hole Cards, verdeckt, damit ihre Gegner sie nicht sehen können. 

Sobald jeder Spieler zwei verdeckte Karten vor sich liegen hat, kann mit den Einsatzrunden begonnen werden.

5. Setzrunden während eines Spiels

Bei den beliebtesten Pokervarianten besteht ein Spiel jeweils aus 4 Setzrunden.

A. Pre-Flop

Preflop ist die erste Setzrunde Die Action beginnt beim Spieler links vom Big Blind.

Sie können zwischen drei verschiedenen Möglichkeiten wählen:

Fold (passen): Passen bedeutet, dass Sie kein weiteres Geld in das Blatt investieren wollen, normalerweise weil Sie schlechte Hole Cards haben. Beim Passen geben Sie Ihre Karten an den Dealer zurück, und der Spieler zu Ihrer Linken ist an der Reihe.

Call (mitgehen): Während der Preflop-Einsatzrunde bedeutet Mitgehen, dass man mit dem aktuell höchsten Einsatz am Tisch mitgeht.

Raise (erhöhen): Erhöhen bedeutet, dass Sie sich entscheiden, den vorherigen Einsatz zu erhöhen. Sie können sogar alle Ihre Chips setzen, was als All-in bezeichnet wird.

Wenn Sie erhöhen, können die anderen Spieler mitgehen (in gleicher Höhe), aussteigen und ihr Blatt aufgeben oder selbst erhöhen.

B. Der Flop

Sobald die Preflop-Runde abgeschlossen ist, teilt der Dealer die ersten drei Gemeinschaftskarten auf den Tisch aus. Dies wird als Flop bezeichnet und ist eine entscheidende Phase eines Pokerblatts, da nun jeder ein Pokerblatt mit fünf Karten bilden kann.

Das Setzen erfolgt nach einem ähnlichen Muster wie vor dem Flop, mit dem Unterschied, dass die Spieler jetzt "checken" können, wenn sie nicht setzen wollen und niemand vor ihnen gesetzt hat. Sobald alle Spieler gehandelt haben und noch mindestens zwei Spieler im Spiel sind, teilt der Dealer die nächste Gemeinschaftskarte aus.

C. Der Turn

Sobald alle Spieler ihre Einsätze platziert haben, wird eine weitere Gemeinschaftskarte ausgeteilt und auf dem Tisch ausgelegt. Eine weitere Setzrunde findet statt, bevor die letzte Runde beginnt.  

D. Der River

Es sind nun fünf Gemeinschaftskarten sichtbar, zusammen mit Ihren eigenen Hole-Cards ergibt das insgesamt sieben Karten. Sie müssen nun das bestmögliche Pokerblatt mit fünf Karten bilden. Es findet eine letzte Setzrunde statt. Es kann sich dabei eine von zwei möglichen Situationen ergeben:

E. Der Showdown

Wenn nach Abschluss der Einsätze noch mindestens zwei Spieler im Spiel sind, kommt es zum Showdown. Hier gewinnt der Spieler mit dem besten Fünf-Karten-Pokerblatt den Pott. Wenn alle Spieler außer einem aussteigen, gewinnt der Spieler, der nicht ausgestiegen ist, den Pott, ohne dass es zu einem Showdown kommt.

Die wesentlichen Pokerregeln zu lernen ist nicht kompliziert. Aber um das nächste Level zu erreichen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Pokerkenntnisse kontinuierlich erweitern, üben, aber auch von vergangenen Spielen lernen und Ihre Pokerstrategien verbessern. 

Beherrschen Sie Poker spielend leicht mit weiteren Pokerregeln, Anleitungen und Tipps.

Es gibt natürlich viele weitere Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie beim Spiel ein hohes Niveau erreichen möchten. Egal, ob Sie mehr über die verschiedenen Pokervarianten, die Handrankings und die Taktiken erfahren oder auch den Jargon besser verstehen möchten, wir haben Ratschläge und Tipps von professionellen Spielern zusammengetragen, die Sie durch Ihren Lernprozess begleiten und Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Stöbern Sie in den praktischen Leitfäden, um die wichtigsten Pokerregeln zu entdecken oder zu wiederholen, und machen Sie sich auf den Weg, um zu einer Pokerlegende zu werden!

Pokerblätter

Die verschiedenen Pokerspiele

Einer der Schlüssel zum Erfolg an den Tischen liegt in der Kenntnis und dem Verständnis der verschiedenen Arten von Pokerspielen. 

Sie haben sicherlich schon von Texas Holdem gehört (das beliebteste Spiel der Welt). Wenn Sie aber die anderen Varianten wie Omaha noch nicht kennen, kann Ihnen dieser Abschnitt dabei helfen, die Pokerregeln zu lernen und mehr über die einzelnen Pokervarianten zu erfahren.

Fortgeschrittene Pokerregeln

Meistern Sie die Pokerhände

Beim Poker bilden die Karten, die an Spieler ausgeteilt werden, einen Satz, der „Hände“ genannt wird. Der Wert dieser Blätter unterliegt einer Rangfolge, die auch als „Hand Rankings“ (oder Reihenfolge) bezeichnet wird. 

Pokerblätter gehören zu den Dingen, die jeder angehende oder erfahrene Pokerspieler verstehen sollte. Machen Sie sich mit den 10 Ranking-Kategorien vertraut.

 
Cash Games

Tipps für Anfänger

Bevor Sie an der Action am Pokertisch teilnehmen, ist es wichtig, sich mit dem Wesentlichen vertraut zu machen.

Unser Leitfaden ist ideal für diejenigen, die gerade mit dem Pokerspielen beginnen. Er kann Ihnen helfen, die wichtigsten Pokerregeln zu verstehen und alle nützlichen Tipps zu lernen, die Sie sich leicht merken können. 

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen beim Poker und entdecken Sie hilfreiche Tipps für Anfänger.

 

Mehrtischturniere (MTT)

Fortgeschrittene Pokerregeln

Es geht in diesem Spiel um viel mehr als nur darum, die Regeln zu kennen.

Haben sie die Grundlagen erst einmal verinnerlicht, ist es für die Spieler nicht nur wichtig, ihre Fähigkeiten ständig zu verbessern, sondern auch zu wissen, wie sie ihr Spiel an ihre Gegner anpassen und strategischer vorgehen können. 

Egal, ob es darum geht, zu lernen, wie man einen Fisch erkennt, wie man blufft, wie viel man setzen sollte, oder um die Pokerchancen – dieser Bereich wird Ihnen dabei helfen, Ihr Spiel zu verbessern und das nächste Level zu erreichen.

Sit & Go-Turniere (SNG)

Wie spielt man Pokerturniere

Da Sie vielleicht gerade erst in die Pokerwelt eingetaucht sind, können Turniere womöglich ein wenig einschüchternd sein.

Falls Sie sich noch nicht sicher genug fühlen, um an Live- oder Online-Pokerturnieren teilzunehmen, lesen Sie in diesem Abschnitt mehr darüber, wie Turniere funktionieren, holen Sie sich Tipps und eignen Sie sich sogar Strategien an.

Falls Sie noch mehr erfahren möchten, können Sie auch unsere nützlichen Leitfaden zu Multi-Table-Turnieren (MTTs) oder Sit-&Go-Turnieren (SNGs) lesen.

Blackjackregeln

Lernen Sie die Pokerregeln

Nicht ganz sicher, was mit einem “Shark” gemeint ist? Oder was “Tilt” bedeutet und wie es Ihr Spiel beeinflussen kann?  

Falls Sie sich bei einigen Begriffen noch unsicher sind, finden Sie im praktischen Pokerglossar vielleicht weitere nützliche Pokerbegriffe.