Eine Woche ist noch übrig in der WPT World Online Championships (WPTWOC). Und nach der Turnier-Serie ist vor der Turnier-Serie, richtig? Grund genug, uns etwas mit Grind-Vorbereitungen zu beschäftigen. Gestern haben wir Teil 1 dieses Artikels veröffentlicht und es ging unter anderem um Session-Planung, Schlaf und Optimierung der Arbeitsfläche.

Hier ist Teil 2 unserer Top Tipps, sich für eine erfolgreiche Grind-Session vorzubereiten. Denkt dran, dass ihr nicht alle dieser Punkte auf einmal umsetzen müsst. Es reicht, nach und nach neue Routinen für die Grind-Vorbereitung einzubauen.

Bereitet Mahlzeiten und Snacks vor

Die Lieferservice-Pizza während des Grinds ist höchstwahrscheinlich nicht die beste Idee.

Um gute Leistungen zu bringen, stellt sicher, dass ihr im Vorfeld und während der Session optimale Nahrung zu euch nehmt. Auch dies ist für jeden Körper unterschiedlich und ihr solltet eventuell im Vorfeld ein paar Tests an euch selbst durchführen. In vielen Fällen sollte die optimale Nahrung gesund, natürlich und energiespendend sein.

Konzentration und Fokus sind oft am besten mit:

  • genügend gesundem Fett
  • mäßiges Protein
  • wenig Kophlenhydraten

Desweiteren achtet darauf, nicht zu viel oder zu wenig zu essen. Dies kann beides negative Auswirkungen auf die Konzentration haben.

Manche Pokerspieler berichten auch gute Ergebnisse mit

  • Koffein, z.B. ‚Bulletproof Coffee‘.
  • Obst und Säfte für gesündere Zucker-Zufuhr
  • Nüsse und Samen mit Antioxidationsmittel Vitamin E für verbesserte kognitive Funktionen
  • Avocados und Heidelbeeren

Ein Beispiel für effektive Poker-Session-Ernährung könnte sein:

  • Hauptspeise: Lachssandwich mit Vollkornbrot und Avocados
  • Als Snack oder Nachtisch: Smoothie mit Orangen, Äpfeln oder Bananen und etwas Heidelbeeren
  • Vor Session-Start: Kaffee
  • Während der Session: Nüsse und Samen

Trinkt genug Wasser

Ein No-Brainer. Trinkt genügend Wasser. Die optimale Menge ist individuell, aber versucht, ca. 3 Liter Wasser über den Tag verteilt zu trinken.

Fitness

Ein weiterer No-Brainer ist Fitness. Ja, es gibt Beispiele von ungesunden Poker-Spielern, die trotzdem erfolgreich sind, aber wollt ihr nicht versuche, euch in die bestmögliche Ausgangsposition zu bringen?

Regelmäßiger Sport hat unzählige Vorzüge für’s Leben und insbesondere eure Gehirn-Leistungen werden deutlich verbessert. Natürlich gilt auch hier: übertreibt es nicht. Etwas Sport am Morgen kann wunderbar dafür sorgen, dass ihr für den Rest des Tages voller Energie seid, zu viel und es könnte ins Gegenteil umschlagen.

Geht am Morgen eine Runde laufen, macht ein paar Bodyweight-Übungen wie Push-ups und Kniebeugen und erinnert euren Körper in den Poker-Pausen kurz daran, wie sich Bewegung anfühlt, indem ihr ein paar weitere Kniebeugen oder Ausfallschritte auf dem Weg zur Toilette macht – und zurück.

Des weiteren ist es durchaus zu empfgehlen, sich regelmäßig zu dehnen, besonders den Rücken- und Nacken-Bereich.

Frische Luft

Wie oben erwähnt, ist morgens eine Runde zu laufen eine gute Idee, besonders, wenn ihr dies an der frischen Luft tut. Dies hilft nicht nur der Vitamin D-Zufuhr, sondern hilft euch auch generell mit gesünderem Geist an die virtuellen Tische zu gehen.

Ihr werdet noch genug Zeit vor künstlichem Licht verbringen also selbst wenn es kein Laufen ist, geht etwas spazieren und macht euren Kopf frei.

Meditieren/Mindfulness

Etwas Meditation und Mindfulness-Übungen schaden auf gar keinen Fall. 20 Minuten am Tag wären optimal und eine Session direkt vor dem Poker-Grind kann euch helfen, ruhiger und fokussierter an die Sache zu gehen.

Die Haupt-Vorteile durch’s Meditieren sind Reduzierung von Stress und Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit. Und das Schöne ist: Es ist wirklich nicht schwer.

Hier sind ein paar Schritte, wie ihr euch an eure ersten Meditations- oder Mindfulness-Übungen wagen könnt:

  • Findet einen ruhigen Platz, an dem ihr nicht gestört werdet
  • Setzt euch in eine gemütliche Position, aber so, dass ihr nicht einschlafen könnt
  • Setzt ein Limit von 10 bis 20 Minuten am Anfang, später könnt ihr euch an längeren und längeren Sessions versuchen
  • Atmet ruhig ein und aus und achtet darauf, wie sich der Atem anfühlt
  • Achtet generell darauf, wie sich euer Körper anfühlt, ohne Dinge ändern zu wollen
  • Wenn ihr merkt, dass eure Gedanken abschweifen, kommt einfach wieder zurück zum Atem
  • Am Ende des Zeitlimits verbringt ein paar Momente mit Wohlwollen gegenüber euch selbst und den Menschen in eurem Leben
  • Hört den Geräuschen um euch für ein paar weitere Momente zu bevor ihr mit dem Tag weiter macht

Am Anfang wird eure Aufmerksamkeit schnell abschweifen, aber je öfter ihr übt, umso mehr bleibt der Fokus auf eurem Atem und eurem Körper. Dies wird auch eure Konzentration und Ruhe während des Pokerns intensivst verbessern.

Visualisierung

Mehr und mehr Poker-Spieler schwören auf Visualisierungs-Übungen. Zum Beispiel könnt ihr visualisieren, wie ihr mit einem Bad Beat umgeht oder einer Durstrecke, wenn euch nur schlechte Hände gedealt werden. Je mehr ihr diese Szenarios durchspielt und euren Körper und Geist auf diese Evantualitäten vorbereitet, desto besser werdet ihr in der Lage sein, diese Situationen zu handhaben, wenn sie wirklich eintreten.

Achtet darauf, auch positive Dinge zu visualisieren. Um gewisse Ziele zu erreichen kann es äußerst hilfreich sein, sich schon in der Situation vorgestellt zu haben.

Ihr könntet so eine Visualisierungs-Übung wunderbar während eures Morgen-Laufes oder -Spazierganges machen – vielleicht mit Rocky-Soundtrack auf den Ohren

Bereit, auf der Party mitzutanzen?

Wenn ihr bereit seid, in die Action einzusteigen, dann klickt hier, um partypoker herunterzuladen und loszulegen!

Wenn ihr bereits ein Konto bei uns habt, klickt hier, um partypoker zu öffnen und direkt an die Tische zu gelangen!

Teilen.

Comments are closed.