Poker ist ein Geistes-Sport, aber um ein erfolgreicher Pokerspieler zu sein, ist körperliche Fitness ebenso wichtig.

Nicht nur das lange Sitzen am Pokertisch, ob live oder online, bedarf Durchhaltevermögen, auch Denkfähigkeit und Entscheidungskraft sind weit ausgeprägter, wenn sie ihren Ursprung in einem gesunden Körper haben.

Hier sind ein paar Tipps, um eure geistige und körperliche Gesundheit für euer Pokerspiel zu verbessern.

Bewegung

Viel zu Sitzen wird häufig als “schädlicher als Rauchen” beschrieben. Das Gute ist, die Lösung hierfür ist relativ einfach: Aufstehen und bewegen. Natürlich wäre es optimal, eine tägliche Fitness-Routine zu erstellen, damit dies vollkommen in Fleisch und Blut übergeht, aber wir alle wissen, dass dies leichter gesagt als getan ist.

Also haltet es einfach – zumindest am Anfang. Geht vor der Poker-Session etwas spazieren, das hat noch den zusätzlichen positiven Aspekt von frischer Luft und Sonnenlicht. Laufen ist natürlich noch besser. Macht über den Tag verteilt ein paar Bodyweight-Übungen wie Push-ups oder Kniebeugen. Auch hier ist es natürlich ideal, regelmäßig im Fitness-Studio eine Routine aufzubauen. Dehnt euch regelmäßig, besonders den Rücken- und Nackenbereich.

Ernährung

Die richtige Ernährung ist hilfreich für körperliche und geistige Höchstleistung, das steht außer Frage. Wie genau dies aussieht ist für jeden sehr individuell und bedarf etwas Experimentieren. Versteht Nahrung als Energiezufuhr, nicht als schnelle nötige Befriedigung, Tröstung oder Belohnung. Nahrung sollte gesund, natürlich und energiespendend sein.

Um eure Konzentration und euren Fokus zu verbessern, achtet auf genügend gesunde Fette, mäßiges Protein, wenig Kohlenhydrate. Esst nicht zu viel oder zu wenig, dies kann beides negative Auswirkungen auf die Konzentration haben.

Mindfulness/Meditation

Ruhe in den Geist zu bekommen, ist oft nicht einfach. Unsere Leben sind voll von Problemen, die es zu lösen gilt. Poker bedeutet zusätzlichen Stress und kann für einen ruhigen Geist äußerst kontraproduktiv sein.

Versucht euch mal an kurzen Mindfulness- oder Meditationsübungen. Dies kann euch helfen, ruhiger und fokussierter an den Poker-Grind zu gehen.

Die Hauptvorteile durch das Meditieren sind Reduzierung von Stress und Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit. Und das Schöne ist: Es ist wirklich nicht schwer.

Schlaf

Ein weiterer Weg, Ruhe und Konzentration zu verbessern, ist ausreichender und regelmäßiger Schlaf. Dabei zählt natürlich auch die Qualität des Schlafes. Wieviel Schlaf ihr braucht ist sehr individuell und ihr müsst die Länge für euch selbst herausfinden.

Ausgeruht und erholt Poker zu spielen hat viele Vorteile. Wer erholt zur Maus greift wird sicher die besseren Entscheidungen treffen und somit die Konkurrenz ausstechen können.

Hoffentlich sind diese Tipps hilfreich für euch. Wenn ihr Poker ernst nehmen wollt, gehört ein Gesundheits-Bewusstsein dazu. Stempelt es nicht ab als Zeitverschwendung oder „Humbug“, sondern seht es als Teil eures Poker-Lebens an.

Bereit, auf der Party mitzutanzen?

Wenn ihr bereit seid, in die Action einzusteigen, dann klickt hier, um partypoker herunterzuladen und loszulegen!

Wenn ihr bereits ein Konto bei uns habt, klickt hier, um partypoker zu öffnen und direkt an die Tische zu gelangen!

Teilen.

Comments are closed.