Das dritte Championship Event der 2020 WPT World Online Championships hat seinen Finaltisch erreicht, nachdem 1.062 Teilnehmer im Laufe von zwei Starttagen und einem Tag 2 auf nur neun Spieler dezimiert wurden.

Diese neun Kandidaten kehren am 4. August um 20:00 Uhr CEST zurück und wissen, dass sie nur acht Eliminierungen davon entfernt sind, World Poker Tour-Champion zu werden, sich einen riesigen Preis von $5400.664 und einen zusätzlichen Seat von $15.000 für das nächste Tournament of Champions inklusive Flug und Unterkunft zu sichern. Der Einsatz ist zweifellos hoch.

WPT #03 8-Max Championship Final Table Chip Counts

Platz Spieler Land Chips
1 Gavin Cochrane Vereinigtes Königreich 34.469.718
2 Thomas Boivin Vereinigtes Königreich 17.996.141
3 Dmitry Yurasov Weißrussland 16.331.208
4 Daniel Colpoys Mexiko 9.704.802
5 Sam Grafton Vereinigtes Königreich 6.704.878
6 Ognyan Dimov Bulgarien 5.483.505
7 Lars Kamphues Österreich 5.466.864
8 Jiachen Gong Kanada 5.195.476
9 Shyngis Satubayev Kazakhstan 4.847.408

Gavin Cochrane ist der Mann, den es am letzten Spieltag zu fassen gilt. Der britische Pot-Limit-Omaha-Spezialist hat vier Hole Cards gegen zwei getauscht, und es hat perfekt für ihn geklappt. Cochrane nimmt wieder Platz mit 34.469.718 Chips, fast doppelt so viel wie Thomas Boivin, der seinerseits mit 17.996.141 bewaffnet ist.

Am Finaltisch sitzen einige der weltbesten Pokertalente, darunter Dmitry Yurasov (16.331.208), Daniel Colpoys (9.704.802), Sam Grafton (6.704.878) und der bulgarische Held Ognyan Dimov (5.483.505).

Weiter unten im Chipcount findest du Lars Kamphues, dessen Bruder Timo das WPT-Shooting Stars for Charity-Event auf spektakuläre Weise gewann. Timo begann den letzten Tag dieses Turniers, genau wie Lars hier, shortstacked und konnte anschließend doch gewinnen. Kann Lars in die Fußstapfen seines Bruders treten und das Gleiche tun?

Auch Kanadas Jiachen Gong (5.195.476) und Shyngis Satubayev, der Kasachstan einen Platz auf der Poker-Landkarte sichern will, haben bei der Wiederaufnahme des Turniers noch ein wenig Arbeit vor sich.

Die neun Finalisten tragen den Kampf live auf unserem Twitch-Kanal aus, wo ihr mit neuen hochmodernen Grafiken die Cards-Up-Streams verfolgen könnt. Stefan Hachmeister kommentiert zusammen mit Christophe Gross. Das solltet ihr auf keinen Fall verpassen!

Bevor ihr am 4. August ab 21.00 Uhr CEST allerdings den Stream einschaltet, wollen wir ein wenig mehr über die Spieler in Aktion berichten.

Gavin Cochrane

Gavin Cochrane

Gavin Cochrane aus Großbritannien ist der Chipleader am Finaltisch, und es ist ein beträchtlicher Vorsprung mit fast doppelt so vielen Chips wie jeder andere Teilnehmer.

Cochrane ist besser bekannt für seine PLO-Fähigkeiten, aber er kennt sich offensichtlich auch an einem NLHE-Tisch aus. Vielleicht kennt ihr ihn besser unter dem Namen „gavz101„, welches der Nickname ist, den er an den Online-Pokertischen verwendet. In diesem Turnier kann noch viel passieren, aber Cochrane weiß, dass er schon mit einen Fuß im exklusiven Champions Club steht.

Thomas Boivin

Thomas Boivin

Thomas Boivin ist ein belgischer Profi, der im Vereinigten Königreich lebt und im Chipcount auf dem zweiten Platz steht. Er ist ein unglaublicher No-Limit Hold’em-Spieler, der $2.856.047 an Live-Turniergewinnen und mehr als $2,4 Millionen aus seinem Online-Spiel gesammelt hat.

Boivins größter Cash aller Zeiten war €375.520 ($426.861). Er muss dieses 8-Max Championship-Event gewinnen, um diese beeindruckende Summe zu schlagen. Wenn das nicht Motivation genug ist.

Dmitry Yurasov

Dmitry Yurasov

Dmitry Yurasov ist der dritte Spieler, der mit einem achtstelligen Stack auf das Schlachtfeld zurückkehrt. Yurasov hat sieben sechsstellige Summen unter seinen Live-Poker-Erfolgen, die ihm zu einem Karriereverdienst von $3.326.540 verhelfen.

Sein bisher größter Erfolg beim Pokern ist der Gewinn des $10.000 No-Limit Hold’em 6-Handed Championship-Events bei der World Series of Poker 2017, bei dem er die besten $775.923 seiner Karriere und ein goldenes Bracelet errang. Kann er seinem bereits beeindruckenden Poker-Resümee noch einen WPT-Titel hinzufügen?

Daniel Colpoys

Daniel Colpoys

Daniel Colpoys ist ein Grinder aus Gloucester, aber nicht das in Großbritannien, sondern das in Massachusetts in den Vereinigte Staaten. Colpoys nennt Mexiko jetzt seine Heimat, von wo aus er hofft, ein WPT-Champion zu werden.

Colpoys zählt einen WCOOP-Sieg zu seiner Liste von Pokererfolgen. Sein größtes Live-Preisgeld erhielt er 2019, als Colpoys sich beim WSOP Main Event auf Platz 63 vorkämpfte. Dieses Ergebnis brachte Colpoys $142.215 ein. Mindestens ein vierter Platz in der WPT 8-Max Championship wird dies in den Schatten stellen.

Sam Grafton

Sam Grafton

Sam Grafton ist dank seiner heiteren, fröhlichen und äußerst gesprächigen Art einer der bekanntesten Pokerspieler in der Runde, aber lasst euch nicht von dieser lustigen Front täuschen, denn Grafton ist ein Biest von einem Spieler.

Mit mehr als $4,1 Millionen an Live-Gewinnen und mehr als $7,7 Millionen aus Online-MTTs ist Grafton ein großartiger Gewinner. Grafton ist auch in Hochform, nachdem er schon vor ein paar Nächten das 8-Max Warm-Up für $99.000 gewonnen hat!

Ognyan Dimov

Ognyan Dimov

Der bulgarische Profi Ognyan Dimov hat die Chance, als zehnter Spieler in der Geschichte des Pokers die Triple Crown zu gewinnen. Dimov gewann das EPT Deauville Main Event im Februar 2015 und ein WSOP-Bracelet in einem $1.500 No-Limit Hold’em 6-Handed Event im Jahr 2018. Er würde die Triple Crown hier mit einem Sieg abschließen und sich damit unserem Roberto Romanello in dieser exklusiven Gruppe von Superstars anschließen.

Dimov ist ein spektakuläres Return On Investment (ROI) für diese Veranstaltung garantiert, da er seinen $3.200-Seat aus einem $320-Mega-Sat gewonnen hat.

Lars Kamphues

Lars Kamphues

Lars Kamphues ist einer der kleineren Stacks bei Turnier-Wiederaufnahme, aber er wird sich von seinem Bruder Timo inspirieren lassen. Timo war einer der kleinsten Stacks am letzten Tag des WPT Shooting Stars for Charity-Events, doch nachdem er sich wie ein Bulldozer durch das Feld gekämpft hatte, gewann er das Ganze tatsächlich.

Lars verfügt über mehr als ein Dutzend WSOP-Cashes, einschließlich eines Finaltisches bei einem $5.000 No-Limit Hold’em-Event, das zu einem fünften Platz führte. Außerdem wurde er 2019 Vierter beim WPT Gardens Festival Main Event. Könnte dies das Event sein, bei dem er zum Champion gekrönt wird?

Jiachen Gong

Jiachen Gong

Jiachen Gong ist in Pointe-Claire, Quebec, Kanada zu Hause und hofft, seine ausgezeichnete Form in kanadischen Live-Events zu wiederholen. Gongs größter Preis war ein sechster Platz beim partypoker-Main Event der WPT Montreal für C$175.500 ($133.996). Gong hat auch eine Handvoll Turniere im Playground Poker Club gewonnen, bei denen die Buy-ins zwischen $1.100 und $5.300 lagen.

Gong ist definitiv nicht abzuschreiben in diesem Turnier.

Shyngis Satubayev

Shyngis Satubayev

Kasachstan ist vielleicht nicht das erste Land, an das man denkt, wenn man über Elite-Pokerspieler diskutiert, aber wenn Shyngis Satubayev bei diesem Event Erfolg hat, könnte dies durchaus der Fall sein.

Satubajew zieht es vor, etwas verdeckt zu bleiben, aber einige seiner Ergebnisse sind es Wert, ins Rampenlicht zu stellen. Im Mai 2018 errang er $596.249 aus einem €25.000 Super High Roller und kann eine Reihe von sechsstelligen Preisen vorweisen. Satubajew ist der kleinste Stack des Turniers, aber er ist nur ein Double davon entfernt, sich an die Spitze zu setzen.

Bereit, auf der Party mitzutanzen?

Wenn ihr bereit seid, in die Action einzusteigen, dann klickt hier, um partypoker herunterzuladen und loszulegen!

Wenn ihr bereits ein Konto bei uns habt, klickt hier, um partypoker zu öffnen und direkt an die Tische zu gelangen!

Teilen.

Kommentare sind nicht verfügbar.